Defrag 26 und Bitlocker

Professional / Workstation / Server Edition
Antworten
McMurphy
Beiträge: 4
Registriert: Mi 11. Jul 2018, 08:13

Defrag 26 und Bitlocker

Beitrag von McMurphy » Fr 6. Jan 2023, 09:49

Defrag26-Version : 26.01.7709
WIN10 PRO / 22H2
Konfiguration :
SSD als Systemplatte ;HDDs für Daten > alle verschlüsselt mit Bitlocker bis auf eine

Problem :
Nach dem Start , Entschlüsselung der SSD und Anmeldung unter Admin-Account zeigt Defrag26 nur die Systemplatte und die unverschlüsselte an. Leuchtet zunächst ein , da die verschlüsselten HDDs ja quasi nicht sichtbar sind.
Aber : Auch wenn ich die HDDs dann entschlüssele , "sieht" Defrag die Platten nicht.
Mein (temporärer) Lösungsansatz : Abmelden , wieder anmelden ( dazu müssen bekanntlich alle Programme geschlossen bzw. hinterher wieder gestartet werden ) und siehe da : Defrag findet alle Platten. Ist aber nervig und zeitraubend.
Und : Dieses Problem besteht z.B unter DiskImage18 (und Vorgängern) nicht > Die Platten werden sofort angezeigt.
Wie stellt man das offensichtliche "Nicht-Einlesen" bei Defrag 26 ab ? Lösung bereits vorhanden ?

Weitere , kleine Bitte :
Nach Installation von Defrag26 konnte man beim Programmstart wählen , ob man die Ansichten Classic oder Modern haben möchte. Dazu gab es
so einen Regelknopf /Schieber. Modern gefällt mir aber nicht als Start-Ansicht -und man kann das im Nachgang nur umständlich ändern.
Nach dem Betätigen des Buttons (rechts oben ) hängt das Programm manchmal und es dauert ziemlich.
Wünschenswert wäre , die Starteinstellung (Ansicht) grundsätzlich mit "Schieber" wieder ändern zu können , so dass beim nächsten Programmstart die gewünschte Ansicht erscheint.

Dankeschön im Voraus für Lösungen
Gruß , McMurphy

Benutzeravatar
Brigitte (O&O)
Beiträge: 941
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 13:06

Re: Defrag 26 und Bitlocker

Beitrag von Brigitte (O&O) » Mi 11. Jan 2023, 11:34

Hallo!

Wenn eine entschlüsselte Festplatte vom System erkannt wurde, muss der Dienst von O&O Defrag neu gestartet werden:

Nutzen Sie die Tastenkombination WIN+R und geben "services.msc" ein (ohne Anführungszeichen). Scrollen Sie zu dem Dienst O&O Defrag und wählen "Neu starten". Anschließend öffnen Sie O&O Defrag, die Platte sollte jetzt angezeigt werden.
Brigitte (O&O)

Antworten