Defrag 23 Systembremse

Professional / Workstation / Server Edition
Antworten
Abraxas
Beiträge: 2
Registriert: Do 10. Okt 2019, 00:23

Defrag 23 Systembremse

Beitrag von Abraxas » Do 10. Okt 2019, 00:41

Hallo,
ich habe gerade das Update von Version 22 auf Version 23 installiert, insbesondere wegen SOLID-COMPLETE.
Doch das scheint eher eine Pleite gewesen zu sein.
Die Version 23 verlangsamt mein gesamtes Sytem extrem (bei Betrieb mit SOLID-Quick & Complete), so dass kaum ein Programm noch bedienbar ist, obwohl keine besondere Last von CPU, HD oder RAM festzustellen ist (im Win-Task-Manager). Dieses Verhalten zeigte mein PC bei der Version 22 nicht.
Das System ist ausgestattet mit Windows 10 V1903 mit aktuellsten Updates; Boot-SSD (Samsung EVO750) + Daten-HD; CPU Intel Core 2 Quad Q9300; Acer Mainboard; 8GB RAM.
Hat jemand einen Tipp, wie das (Fehl-)Verhalten evtl. behoben werden kann ?
Danke im voraus fürs Mitdenken
abraxas

P.S.
Kann mir jemand erklären, weshalb nach dem Defragmentieren (SOLID) die Anzahl der angegebenen defragmenteirten Daten jeweils deutlich zunimmt ?

HSSTGM
Beiträge: 35
Registriert: So 7. Okt 2012, 21:16

Re: Defrag 23 Systembremse

Beitrag von HSSTGM » Do 10. Okt 2019, 12:46

O&O Defrag 23 ist gar keine Systembremse, macht gar nichts langsam bremst gar nichts. Es macht schneller das ist Aufgabe schon immer von Defrag Programmen das auch macht O&O Defrag 23 die SSDs, und HDDs schneller.

Ich benutze O&O Defrag seit Version 6 und aktuell Version 23, mir hat noch nie eindruck gemmacht das irgendweine O&O Defrag Version und Version 23 das langsamer macht.
Das ist echt man komische beobachtung was so nicht stimmt und normal ist.
Ich habe auch mit O&O Defrag 23 das gefühl, das nach dem Defrag die SSDs und HDDS schneller geworden sind.

Abraxas
Beiträge: 2
Registriert: Do 10. Okt 2019, 00:23

Re: Defrag 23 Systembremse

Beitrag von Abraxas » Fr 11. Okt 2019, 13:50

Schön für Dich, dass die Version 23 auf Deinem System offenbar läuft und das tut, was auch ich von dem Tool erwartet habe.
Leider klappt das auf meinem System eben nicht.

Deshalb habe ich die Version 23 nun zwangsläufig wieder deinstalliert und bin zur Version 22 zurück gegangen, die - auch auf meinem PC - das tut, was man erwarten darf.
Es war für mich leider ein Update, das Kosten verursacht, aber keinen Nutzen gebracht hat.

Vielleicht hat aber auch jemand doch noch einen Tipp, wie dem Problem abzuhelfen ist.
Danke und Gruß
abraxas

HSSTGM
Beiträge: 35
Registriert: So 7. Okt 2012, 21:16

Re: Defrag 23 Systembremse

Beitrag von HSSTGM » Fr 11. Okt 2019, 15:05

Ich habe auf mehren PCs O&O Defrag V23Pro installiert und keinen gibt es Problem macht keine Systembremse, keinem PC wird was langsamer mit dem O&O Defrag V23Pro.
Ich merke an O&O Defrag V23 auf keinem PC gar keine verschlechterung im vergleich zu allen O&O Defrag Vorgänger Versionen.

Was haben sie für Komische Windows, sollten sie man ganze Windows neu installieren und Windows 10 in neuen Version benutzen.
O&O Defrag V23 läuft besser als jede Vorgänger Version. Das Defrag Systembremse algemein sein soll, das ist auch nicht normal sowas, die machen alles schneller das ist aufgabe von Defrag Programme und das macht auch O&O Defrag V23.
Man sollte immer neuste Version benutzten das gilt für alle Programme und Windows, immer alles auf neusten Stand halten, nur neues geht besser und ist besser.

Und Samsung SSD neuste Firmware drauf machen.
Im Bios auf AHCI einstellen und nicht IDE.
und Bios die neuste Update drauf machen.

oduka
Beiträge: 14
Registriert: Fr 8. Feb 2019, 02:46

Re: Defrag 23 Systembremse

Beitrag von oduka » Mo 21. Okt 2019, 04:56

Ich kann bei mir auch keine Verlangsamung feststellen. Im Task Manager gibt es auch keine Anzeichen von höherer Auslastung etc., immer im Leerlauf bei 1-2% . Alles normal. Vielleicht ist es falsch installiert worden, oder das Windows ist zu überladen? Alle O&O Versionen komplett deinstallieren, und nochmals neu installieren könnte vielleicht helfen. Und das neueste Update von Defrag 23 aufspielen.

Antworten