O&O Defrag - Verbesserung der Optimierung des ExFAT-Dateisystems?

Professional / Workstation / Server Edition
Antworten
masterjp
Beiträge: 19
Registriert: So 7. Apr 2019, 16:39

O&O Defrag - Verbesserung der Optimierung des ExFAT-Dateisystems?

Beitrag von masterjp » Di 9. Mär 2021, 13:02

Ich nutze O&O Defrag 23 und optimiere damit gelegentlich meine Micro-SDXC 400 GB (Class 10 U1) Karte für mein Tablet, damit die Galerie & Foto-Programme besonders zügig die Verzeichnisse u.a. mit Bildern einlesen können. Leider gestaltet sich die Optimierung sehr zeitaufwendig, obwohl ich schon einen USB 3.1 Kartenleser von Transcend verwende und der Zugriff sehr schleichend ist.

Bei NTFS/FAT32 Dateisystemen ist es aufgrund seiner Struktur möglich, das Dateisystem per O&O Defrag (Complete/NAME) zu optimieren, dass die Informationen zur Verzeichnisstruktur und der vorhandenen Dateien direkt am Anfang des Datenträgers abgelegt werden.

Bei ExFAT erfolgt die Anordnung mit O&O Defrag offenbar anders, so dass die Verzeichnisse und Dateinamen nicht so schnell eingelesen werden können.
Gibt es hier ggf. mit O&O die Möglichkeit, die Verzeichnisstruktur und Dateinamen im File Table so zu optimieren, dass diese geschlossen am Anfang der Speicherkarte stehen? Wenn nicht, wäre das auf jedenfall ein verbesserungswürdige Funktion.

Oder kennt ggf. jemand ein Tool, dass die Anordnung der Verzeichnisse/Dateien bei ExFAT-Dateisystem so anordnen kann?

Antworten