DI 16...ich steh im Wald...

Professional / Workstation / Server Edition
Antworten
exthor
Beiträge: 10
Registriert: Sa 21. Jan 2017, 11:38

DI 16...ich steh im Wald...

Beitrag von exthor » Di 1. Dez 2020, 12:29

Einen lieben Gruß ins Forum.

Ich habe mir nach Jahren der zufriedenen Arbeit mit DI 7 :)
wegen des Umstiegs auf W10 ein DI 16 zugelegt.

Natürlich hat sich die Oberfläche geändert (positiv) aber das Erstellen einer Sicherung
von der Bootplatte (W10 Pro) klappte wunderbar auch ohne Anleitung.

Jetzt wollte ich die Sicherung einmal zurückschreiben nur um wirklich sicher zu gehen
das dies auch funktioniert wenn man es wirklich mal benötigt.

Jetzt zum Problem....ich verstehe nicht was mir hier angezeigt und welchen Datenträger(siehe Bilder)
ich jetzt für das zurückschreiben auswählen soll ???
Mich verwirren die angezeigten "Laufwerke die ich nicht 100% zuordnen kann.

Zu Info: Ich boote natürlich von der erstellten Boot-CD.
In dem Rechner sind folgende Platten.
1TB HDD WD, hier ist die Sicherungsdatei gespeichert. (888 GB Frei)
500 MB HDD WD, völlig leer ohne Partition, hier soll die Sicherung drauf.
Ich verstehe jetzt einfach nicht was mir von DI 16 beim zurückschreiben
für Laufwerke angezeigt werden ???

Was ist der angezeigte Datenträger 0 mit GPT Bezeichnung ???
Was sind das für Festplatten die als Datenträger 1 und Datenträger 2
mit fast identischer Größe angezeigt werden ?
Und wo ist eigentlich die 1TB worauf sich die Daten befinden ?

Ich steh total auf dem Schlauch und bin für jede Hilfe dankbar.

Mit verwirrten Grüßen ;-)
Torsten
...
OO2_1200.jpg

Benutzeravatar
Alex (O&O)
Beiträge: 467
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:37

Re: DI 16...ich steh im Wald...

Beitrag von Alex (O&O) » Di 1. Dez 2020, 13:31

Hallo Torsten,

Im Bild ist links der gesicherte Datenträger zu sehen. Rechts werden die Datenträger angezeigt, welche im System gefunden wurden. Da auf eine 500 MB HDD die Sicherung wiederhergestellt werden soll, sollte es sich um den Datenträger 1 oder den Datenträger 2 handeln. Wählen Sie bitte einfach den entsprechenden Datenträger aus und starten die Verarbeitung.
Vielleicht hilft Ihnen unsere Onlinehilfe weiter.
Alex (O&O)

exthor
Beiträge: 10
Registriert: Sa 21. Jan 2017, 11:38

Re: DI 16...ich steh im Wald...

Beitrag von exthor » Mi 2. Dez 2020, 12:03

Hallo Alex
danke für Deine Antwort zu meiner Frage.

Mit der Onlinehilfe habe ich mich schon beschäftigt leider fand ich dort keine Antwort
auf meine Frage bzw. Problem.

Nach nochmaliger Betrachtung ist mir wenigstens jetzt klar geworden
das die verbaute 1TB Platte die sein muß die von DI16 als 0,9 TB bezeichnet wird.
Soweit so Gut.

Neben dieser Festplatte befindet sich aber nur noch EINE weitere Festplatte
in dem Rechner. Warum zeigt mir DI aber ZWEI Festplatten an ???
Das ist es was völlig verwirrend und unlogisch ist.
Wäre froh wenn jemand das erklären oder lösen könnte.

Lieben Gruß
Torsten
...

exthor
Beiträge: 10
Registriert: Sa 21. Jan 2017, 11:38

Re: DI 16...ich steh im Wald...

Beitrag von exthor » Mi 2. Dez 2020, 14:29

Soooooo...

....ich habe jetzt einfach mal einen Testdurchgang gemacht
und unter obiger (siehe Bild) Hardware bestückung.

Nochmal zur vollen Info für alle die das Interessiert.
Nagelneuer Rechner, MSI Board Z 390 Pro, Intel i5 9400, 16 GB Ram
Aktuelle Windows 10 Pro Version 20H2

Normalerweise mit einer Samsung 860pro und einer 1TB Western Digital bestückt.
Unter dieser Konfiguration habe ich mit DI 16 das Image von der Samsung erstellt
und auf der 1 TB abgespeichert.

Aus Sicherheit, sollte etwas beim zurückschreiben schief gehen, habe ich jetzt die SSD
gegen eine gewöhnliche 500 MB HDD ausgetauscht.

Nach dem Starten der DI 16 Boot-CD bot sich mir das im Beitrag oben angehängte Bild.
Aus was für Gründen auch immer werden mir zu der 1TB Platte,
ZWEI weitere 500MB Platten angezeigt und das noch mit unterschiedlichen Größen. :?
Datenträger 1 (Basis) mit 465,8 MB und Datenträger 2 (Basis) mit 468,2 MB
Keine Ahnung wie es dazu kommt, normal kann das aber nicht sein.

Ich habe jetzt für den Test den Datenträger 1 für das zurückschreiben ausgewürfelt :mrgreen:
und den Vorgang gestartet. Alles lief reibungslos ohne Probleme ab.
Nach dem Neustart bootete die Platte mit dem gesicherten Win 10 Pro ohne Probleme.
Somit HURRA alles ok.

Trotzdem bleibt ein bitterer Nachgeschmack, da die oben beschriebenen und gezeigten (Bild)
Merkwürdigkeiten so wohl nicht richtig sein könne.
Nur zur Info: Ich kaufe seit Jahren DI und besitze die Versionen 4, 5, 7, 11 und aktuell 16.
So eine verwirrte Anzeige von HDDs die gar nicht vorhanden sind, hat mir noch keine Version gezeigt.
Es gab mal vor Jahren jemand der sagte, das man besser immer nur die "ungeraden" Versionen
von DI kaufen sollte, so langsam glaube ich das da was dran ist, (Spaß :mrgreen: )
lasse mich aber gerne auch vom Gegenteil überzeugen.

Gruß Torsten
...

Benutzeravatar
Alex (O&O)
Beiträge: 467
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:37

Re: DI 16...ich steh im Wald...

Beitrag von Alex (O&O) » Do 3. Dez 2020, 07:56

Hallo Torsten,

Leider kann ohne genauere Informationen nicht festgestellt werden, warum der Datenträger doppelt angezeigt wird. Bitte sichern Sie die Logdateien im Bootmedium weg und schicken uns diese oder laden sie hier hoch. Sie finden die Logdateien unter "X:\ProgramData\OO Software\DiskImage\".
Dateianhänge
Bootmedium_Log.jpg
Alex (O&O)

exthor
Beiträge: 10
Registriert: Sa 21. Jan 2017, 11:38

Re: DI 16...ich steh im Wald...

Beitrag von exthor » Sa 5. Dez 2020, 15:10

Hallo Alex,
danke für Deine Mühe.
Die Daten schicke ich Dir als PN.

Gruß Torsten
...

Chris71
Beiträge: 5
Registriert: So 14. Feb 2021, 01:26

Re: DI 16...ich steh im Wald...

Beitrag von Chris71 » So 14. Feb 2021, 22:17

Hallo!

Würde mich mal interessieren, wie die Geschichte hier ausgegangen ist.

Hintergrund ist, dass ich bisher Backup-Lösungen von PARAGON (Festplattenmanger) nutze. O&O DiskImage 16 hat aber meine Aufmerksamkeit geweckt, da die beschriebenen Funktionen ...zumindest auf dem Papier ...ein gutes, schnelles und übersichtliches Handling der Software darstellen/versprechen.
Das Anzeigen nicht vorhandener Laufwerke bzw. das "Duplizieren" von Laufwerken in der Anzeige ist dann allerdings eher widersprüchlich zum beworbenen übersichtlichen Handling. ;)

Und sollte normalerweise nicht unter "Quelllaufwerk" das Laufwerk mit der vorhandenen Sicherung/Sicherungsdatei angezeigt werden - also quasi die 1 TB bzw. 0,9 TB HDD ?
Und unter "Ziellaufwerk" das Laufwerk, worauf die Sicherung zurückgeschrieben wird - also quasi die 500 MB HDD (bzw. 465/468 MB HDD) ?

Aber laut Erklärung und Screenshot werden ja scheinbar beide Laufwerke, also sowohl Quell- als auch Ziellaufwerk, zusammen unter der Spalte "Ziellaufwerk" aufgeführt.

Alles ziemlich verwirrend ...glaube, da würd´ ich auch im Wald stehen. :D

Gruß Chris71

PS:
Wenn man sich die Testversion von DiskImage 16 installiert und testet, müßte man dann eigentlich zwingend PARAGON deinstallieren? Also würde PARAGON die korrekte Ausführung von DiskIage 16 behindern?

Antworten