DiskRecovery-Infos könne nicht stimmen!

Antworten
Bozzanova
Beiträge: 3
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 15:13

DiskRecovery-Infos könne nicht stimmen!

Beitrag von Bozzanova » Fr 21. Aug 2015, 15:28

Hallo.
Meine ext. Festplatte hatte sich beim Übetragen von Daten von einer auf die andere Festplatte zerschossen. Irgendwie war sie plötzlich angeblich vom Rechner entfernt. Nachdem ich sie dann einmal entfernt und wieder angeschlossen hatte, wurde mir jedesmal gesagt, die Festplatte müsse formatiert werden. Jetzt ist das Problem, dass hier 931 GB wichtiger Daten drauf sind. Dies wird auch vom Rechner unter Eigenschaften sowie mit TestDisk angezeigt und stimmt so. Ich hoffte nun also, da die Inhalte als Masse ja korrekt erkannt werden, dass sie sich vielleicht mit dem DiskRecovery wiederherstellen lassen müssten und habe gestern die Trial-Version ausprobiert. Dort wurde mir am Ende gesagt, es seien ca. 60 Verzeichnisse und 55 Dateien entdeckt worden - in der Größe von 39MB! Das kommt ja hinten und vorne nicht hin. Bedeutet dies, dass die Daten entgültig hin sind, da nur noch diese 55 Dateien mit ihren 39MB Größe als solche wahrgenommen werden? Ich wäre ja gerne bereit, die Vollversion zu kaufen - aber Hoffnung macht mir das Ergebnis ja nicht. Habt ihr noch eine Idee?

Benutzeravatar
Martin (O&O)
Beiträge: 743
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 13:07
Kontaktdaten:

Re: DiskRecovery-Infos könne nicht stimmen!

Beitrag von Martin (O&O) » Mo 24. Aug 2015, 09:27

Hallo Bozzanova,

welche der 3 verfügbaren Suchmethoden hatten Sie verwendet? Da das Problem möglicherweise durch die auf dem Datenträger vorliegende Beschaffenheit der Datenstruktur zustande kommt, würde ich empfehlen testweise nur die letzte Methode "DiskRecovery", also die Tiefensuche durchlaufen lassen.

Martin (O&O)

Bozzanova
Beiträge: 3
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 15:13

Re: DiskRecovery-Infos könne nicht stimmen!

Beitrag von Bozzanova » Mo 24. Aug 2015, 23:00

Hallo.
Ich habe das nun so erledigt und nur das letzte Programm durchlaufen lassen. Dabei wurde zwar wieder richtig erkannt, dass genau 931GB der Festplatte voll sind, jedoch konnte keine Datei bzw. kein Verzeichnis gefunden werden. Sieht dann wohl schlecht aus...?

Benutzeravatar
Martin (O&O)
Beiträge: 743
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 13:07
Kontaktdaten:

Re: DiskRecovery-Infos könne nicht stimmen!

Beitrag von Martin (O&O) » Di 25. Aug 2015, 10:17

Hallo Bozzanova,

sollten keine Dateien erkannt worden sein, dann sieht es in der Tat nicht gut aus, tut mir leid.

Martin O&O

Bozzanova
Beiträge: 3
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 15:13

Re: DiskRecovery-Infos könne nicht stimmen!

Beitrag von Bozzanova » So 30. Aug 2015, 17:01

Okay, das ist schade.
Aber wie kann es denn sein, dass die Gesamtmenge an belegtem Speicherplatz richtig, aber nicht die einzelnen Dateien erkannt werden?

Benutzeravatar
Martin (O&O)
Beiträge: 743
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 13:07
Kontaktdaten:

Re: DiskRecovery-Infos könne nicht stimmen!

Beitrag von Martin (O&O) » Mo 31. Aug 2015, 10:42

Hallo Bozzanova,

eine defekte Struktur des Dateisystems könnte ein solches Problem verursachen.

Martin (O&O)

Antworten