[gelöst] Sypectr auf geklonten Systemen wohl mit der selben ID

Antworten
Meiko
Beiträge: 2
Registriert: So 27. Sep 2020, 12:43

[gelöst] Sypectr auf geklonten Systemen wohl mit der selben ID

Beitrag von Meiko » Mi 16. Dez 2020, 12:00

Hallo O&O Team,

wir haben ein Windows-Image was wir gelegentlich 1:1 klonen und die Kopierte SSD dann in eine andere Hardware einbauen.

Wie bekommen wir die ID geändert / das Grundsystem bereinigt, damit die Geräte hinterher alle im syspectr auftauchen?

Danke & Gruß nach Berlin - Meik
Zuletzt geändert von Meiko am Sa 19. Dez 2020, 15:36, insgesamt 1-mal geändert.

Meiko
Beiträge: 2
Registriert: So 27. Sep 2020, 12:43

Re: Sypectr auf geklonten Systemen wohl mit der selben ID

Beitrag von Meiko » Sa 19. Dez 2020, 15:36

Helloo :-)

habs gefunden / .reg Datei gebaut:

Code: Alles auswählen

Windows Registry Editor Version 5.00

[-HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\O&O]

M.Huck
Beiträge: 4
Registriert: Fr 26. Mär 2021, 07:54

Re: [gelöst] Sypectr auf geklonten Systemen wohl mit der selben ID

Beitrag von M.Huck » Fr 26. Mär 2021, 17:52

@Meiko Ja, und wie machst du das dann? Kurz vor dem Sysprep-Kommando diesen reg-Schlüssel löschen, oder muss der Dienst von syspectr erst angehalten werden?

M.Huck
Beiträge: 4
Registriert: Fr 26. Mär 2021, 07:54

Re: [gelöst] Sypectr auf geklonten Systemen wohl mit der selben ID

Beitrag von M.Huck » Fr 26. Mär 2021, 18:13

Meine Lösung ist wie folgt:

1. MSI-Installationsdatei (z.B. oo-syspectr-setup11111-ebe2-222-3333333.msi) für syspectr herunterladen und auf dem zu klonenden Rechner abspeichern, z.B. im Ordner C:\Technik\Install

2. eine Datei anlegen mit dem Namen "SetupComplete.cmd", die folgenden Inhalt hat:
---begin SetupComplete.cmd---
rem There is related option (/qn) which appears to be useful, that not only suppresses all questions,
rem but also all output. However you should better not use it, because some software does not
rem deploy correctly when installed with this option.
rem Install O&O Syspectr
MSIEXEC /i C:\Technik\Install\oo-syspectr-setup598a25e8-ebe2-4b40-837f-2975900ec7ed.msi /qn
---end SetupComplete.cmd---

3. Die Datei SetupComplet.cmd muss in den Ordner C:\Windows\Setup\Scripts kopiert werden.

4. Sysprep wie immer ausführen.

Die Wirkungsweise ist, dass SetupComplete.cmd nach Windows Setup Prozess, nach dem ersten Desktop ausgeführt wird. Dabei wird syspectr automatisch installiert ohne irgendeine Interaktion. Die Option /qn unterdrückt jegliche Ein- und Ausgabe. Ist oben schon auf Englisch erklärt. Habe das bei mir so laufen und es funktioniert prima.

Flexibler ist man mit einer Gruppenrichtlinie, die die msi-Datei verteilt. Das setzt aber eine Domäne voraus, was bei meiner Anwendung nicht gegeben ist. Deshalb der Weg über SetupComplete.cmd

Es spricht übrigens nichts dagegen, die SetupComplete.cmd noch mit anderen Befehlen zu erweitern. :D

Grüße
Michael

Antworten